Unbekanntes Gern 02.05.2017

Unbekanntes Gern 02.05.2017

Unbekanntes Gern 2.5.2017

Am Dienstag, 2. Mai machten sich 21 Frauen auf das unbekannte Gern, einen Stadtteil von Eggenfelden zu erforschen. Herr Werner Nagel nahm uns mit auf einen ca dreistündigen Rundgang durch Gern, angefangen bei der kleinen Sebastianskirche, entlang an der Rott und durch den Abbau der Gerner Dult zur Gerner SchlossÖkonomie. Wir erfuhren viele Details zu der größten erhaltenen Hofmark in Altbayern und zur Geschichte der Gerner Dult. Nebenbei durften wir hinter die Kulissen Gerns blicken, so besichtigten wir den Dachstuhl des Gotischen Kastens genauso wie den Burgkeller und die Empore der Kirche St. Georg. Alle Teilnehmerinnen waren sich einig, der Nachmittag war hochinteressant, wir haben viel gelernt und werden das „unbekannte Gern“ in Zukunft mit anderen Augen sehen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu, v.a. auch für GoogleMaps. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen